Barcelona in drei Tagen

… eine kleine Reisegeschichte von leckerem Essen, der (manchmal unschönen) Realität, meiner Liebe zum Frühstück und der „einfachen Reisefotografie“.

Zu Beginn unserer Reise stand fest … ich werde meine fette Spiegelreflexkamera nicht für den Kurztrip nach Barcelona mitnehmen – zu groß, zu schwer, zu sperrig. Da ich keine Kamera „dazwischen“ habe, blieb mir nichts anderes übrig, als auf mein Smartphone zu vertrauen, das schon seit über 2 Jahren einen guten Dienst tut. Ich habe also alle Fotos unseres Kurztrips mit meinem Nexus 5 geschossen und direkt am Handy mit VSCO bearbeitet. Die konkreten Filter stehen jeweils unter jedem Bild (oder wenn man übers Bild fährt). Ich habe die Filter natürlich nicht einfach so drüber gejagt, sondern noch diverse Anpassungen vorgenommen. Dass muss jeder nach persönlichem Geschmack machen, i.d.R. erhöhe ich ganz leicht den Kontrast, helle die Tiefen ein wenig auf und schraube die Lichter etwas runter, einen ticken entsättigen und ggf. noch eine leichte Körnung drüber – fertig 🙂 Für nen kleinen special effect habe ich zum fotografieren hin und wieder eine Fisheye Linse benutzt, diese Handy-Linsen gibt es in verschiedenen Varianten und Befestigungen, ich nutze welche zum „einspannen“ von Mpow.READ MORE

Lala Love

Anfang Februar hatte ich ein Jewelry Shooting für den Shop Lala love mit der wunderbaren Ponny.

Ich fand Ponny als Model für diese Strecke aufgrund ihrer neuen Frisur besonders spannend. Kurze Zeit vorher hatte sie noch einen Bob, allerdings finde ich, dass mit den super kurzen Haaren der Schmuck noch einmal einen ganz anderen Fokus bekommt. Die Bilder zeigen, dass man keine lange, wallende Mähne haben muss um weiblich zu wirken. Die Kombination aus Farben, Lichtspiel, Makeup, Posing und natürlich dem wunderbaren Schmuck geben der Strecke eine elegante, weibliche Berührung. 

READ MORE

Shari Montagnana

Vom 27.08.-05.09.2015 durfte ich zum wiederholten Mal Teil einer unvergesslichen Reise werden.
Mit einer Gruppe liebenswerter und talentierter Fotografen habe ich eine Woche bei einem Fotografen Meetup in Belgien verbracht.

Auf meiner Facebook-Seite habe ich bereits einige einzelne Fotos gezeigt, die während des Treffens entstanden sind. Hier kommt nun eine kleine „Gegenlicht-Portrait-Fashion-Strecke“ (ich kann mich nicht entscheiden :D) mit der großartigen Shari 🙂READ MORE

„Say yes to new adventures“

Hier kommt der zweite Teil unserer kleinen Foto-Tour durch München. Wir waren auf dem Dach eines Parkhauses und haben den Wind eingefangen.

Schirin Frosch

Sie ist nicht nur ein bildschöner Mensch, sondern hat ein ebenso schönes Wesen und ist zudem noch eine talentierte Weltenbummlerin. Sie lebt hauptsächlich in Kapstadt, ist Model bei Ice Models Management und eine tolle Fotografin noch dazu (Homepage). Sie wir die Erste sein, die mir ein paar Fragen für meine Blog-Kategorie „Herzstück“ beantwortet, in dem sie ihr Lieblingsbild rauspickt und mir noch ein paar Fragen aus ihrem spannenden Leben beantwortet.

Liebe Schirin, DANKE für diesen Tag <3

READ MORE

„The best is yet to come“

Im Oktober war Schirin bei mir und wir haben eine kleine Foto-Tour durch München gemacht. Über den Odeonsplatz, zum Residenztheater und ab aufs Dach eines Parkhauses. In dem ersten Teil zeige ich euch die Bilder vom Odeonsplatz zum Residenztheater, im zweiten Teil werde ich euch die Fotos vom Parkhausdach zeigen.

Schirin Frosch

Sie ist nicht nur ein bildschöner Mensch, sondern hat ein ebenso schönes Wesen und ist zudem noch eine talentierte Weltenbummlerin. Sie lebt hauptsächlich in Kapstadt, ist Model bei Ice Models Management und eine tolle Fotografin noch dazu (Homepage). Sie wir die Erste sein, die mir ein paar Fragen für meine Blog-Kategorie „Herzstück“ beantwortet, in dem sie ihr Lieblingsbild rauspickt und mir noch ein paar Fragen aus ihrem spannenden Leben beantwortet.

Liebe Schirin, DANKE für diesen Tag <3

—-> Ich habe neue Angebote. Wenn du dich für das Paket Premium Plus entscheidest, können deine Bilder auch so aussehen 🙂

READ MORE

Deine Brillanz

Deine  Brillanz in einzigartigen Bildern für die Ewigkeit festzuhalten ist ganz leicht … Du trittst mit mir in Kontakt, ich sende dir meine Angebote zu und wenn du dir ein Paket herausgesucht hast, finden wir schnell ein geeigneten Termin für dich. Vorab besprechen wir, wie dein individuelles Shooting aussehen soll, was für dich wichtig ist und welche Kleidung du einpacken solltest.

READ MORE

„My Beauty Light“

Auf der Suche nach „Erleuchtung“…

Während meiner Ausbildung zur Visagistin musste ich schmerzlich feststellen wie es ist, wenn man im 1. Stock einer Großstadt-Hof-Wohnung lebt, es zeitig dunkel wird und ich zum schminken meiner Modelle eine Schreibtischlampe habe – Begeisterung pur -_-

Auf der Suche nach einer perfekte Leuchte hatte ich die Idee eine schöne Schminkleuchte (mit diesen stylischen Birnen in einer Reihe) zu kaufen. War schnell getan… doch beim Auspacken machte ich die nächste schmerzhafte Erfahrung – ich wollte eine Lampe mit Stecker, dort war aber nur ein Anschluss für eine Wandverkabelung dran. Also ging die Leuchte zurück.

Da ich ja der festen Überzeugung bin „Es kommt alles so wie es kommen soll“, fand ich das „My Beauty Light“. Eine kleine, feine, transportable Schminkleuchte – und ich hatte das Glück sie testen zu dürfen. Aus den oben beschriebenen Erfahrungen war ich ziemlich froh diesen Allrounder gefunden zu haben, darum möchte ich sie euch heute vorstellen. Im Video zeige ich euch, ein kleines Unboxing Video und die Funktionsweise der Leuchte, bevor ich zu ein paar Eckdaten und meinen bisherigen Erfahrungen komme.

READ MORE

Visagistenausbildung bei !pure idea

Meine Ausbildung zur Visagistin

Wer bereits ein Shooting bei mir hatte, der weiß, dass ich meine Modelle oft selber schminke. Hin und wieder habe ich auch mit Make-up-Artists  zusammen gearbeitet und fand ihre Arbeitsweise immer wieder faszinierend. Durch learning by doing, viel zuschauen und ausprobieren habe ich mir die Grundkenntnisse angeeignet um meinen Modellen ein schönes Make-up zu zaubern. Aber das hat mir nicht gereicht.

 

Warum eine  Visagistenausbildung?

 

Da mich alles rund um Kosmetik interessiert und ich noch viel mehr Skills beherrschen möchte, hatte ich immer wieder die Überlegung eine Visagistenausbildung zu machen. Hinzu kommen noch viele andere Faktoren … Ich bin andauernd auf der Suche nach Weiterentwicklungsmöglichkeiten, um ja nicht stehen zu bleiben,  ich möchte die Zusammenarbeit mit meinen Kunden so flexibel wie möglich gestalten, Ideen die ich im Kopf habe aus eigener Hand umsetzen, auch mal bei anderen Produktionen schminken und es ist einfach toll, kurz vor dem Shooting mehr Zeit für den Austausch mit dem Modell zu haben.

 

Der Weg zur geeigneten Schule

 

READ MORE

#belgiumgathering15

Vom 27.08.-05.09.2015 durfte ich zum wiederholten Mal Teil einer unvergesslichen Reise werden.
Mit einer Gruppe liebenswerter und talentierter Fotografen habe ich eine Woche bei einem Fotografen Meetup in Belgien verbracht. Wir waren produktiv, haben gefeiert, gechillt, gelacht, geweint, gesungen, gequatscht, alte & neue Freunde getroffen … einfach eine wertvolle Zeit miteinander erlebt.

Aber wie immer sagen Bilder mehr als tausend Worte. Hier kommen ein paar Behind the scenes unserer gemeinsamen Zeit.
Ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Abenteuer!

READ MORE